Rückblick 2016 – Äthiopien im Bann der Dürre

Bei unserem Besuch im Februar 2016 haben wir den Fluss im Wukro Waisenkinderdorf ausgetrocknet vorgefunden. Der Alltag im Kinderdorf war geprägt von wichtigen Entscheidungen im Umgang mit Wasser. Die Farmer haben Nachtschichten eingelegt um sicherzustellen, dass die Wärmestrahlen der Sonne das Wasser nicht verdunsten. Der Wasserverbrauch wurde auf ein Minimum reduziert. Nachhaltige Entwicklungshilfe sieht vor, dass auch in Zeiten von ausbleibendem Regen, Wasser vorhanden ist.

Projekt Update

Dieser Artikel wurde veröffentlicht in News.

Kommenatre geschlossen.